Hamburg Innovation Awards

Es ist geht wieder los: 2022 werden auf dem HHIS die Hamburg Innovation Awards verliehen.
Die Bewerbungsphase läuft und Bewerbungsschluss ist am 28.02.2022.

2005 starteten TUTECH und TEMPOWERK den Hamburger INNOTECH Preis, der als HHIA Kategorie IDEE noch immer verliehen wird. 2015 gab es einen neuen Namen und es kamen zwei Kategorien hinzu: START und WACHSTUM.

HHIA 2019, Gewinnerteam jetlite in der Kategorie START, Altonaer Fischauktionshalle

Bewerbungsunterlagen

Online-Bewerbung

  • Es sind folgende Daten erforderlich: Das vollständig ausgefüllte Bewerbungsformular plus die Ideenskizze/Unternehmensbeschreibung als PDF
    Ziehe Dateien hier her oder
    Akzeptierte Dateitypen: pdf, Max. Dateigröße: 200 MB, Max. Dateien: 5.
    • An welche Adresse können Rückfragen zur Einreichung gerichtet werden?
    • Firmenname
    • Eintragung in das Handelsregister
      TT Punkt MM Punkt JJJJ
    • Wie bist Du / seid Ihr auf die Hamburg Innovation Awards aufmerksam geworden?
    • Gibt es Hinweise oder Ergänzungen zu den Teilnahmeunterlagen?
    • Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Kontaktdaten zum Zweck der Kontaktaufnahme durch Hamburg Innovation GmbH im Zusammenhang mit den Hamburg Innovation Awards gespeichert und verarbeitet werden. Hinweis: Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an existenzgruendung@hamburginnovation.de widerrufen werden. Nach Abschluss des Wettbewerbs werden die Kontaktdaten gelöscht.
    • Die Teilnahmebedingungen sind bei den Teilnahmeunterlagen zu finden. Eine Teilnahme an den HHIA setzt die Zustimmung zu den Teilnahmebedingungen und zur Datenschutzerklärung voraus.

    HHIA Kategorien

    IDEE

    Die potentialträchtigste Geschäftsidee

    • Teilnahmekriterien
      • Natürliche Personen
      • Am 30.11.2021 noch nicht gegründet
      • Gründung in Hamburg und Umgebung* geplant
      • Innovative Idee oder innovative Dienstleistung
      • Selbst bewerben
    • Preisgeld / Gewinn:
      • 5000€
      • Gründerkoffer mit Sachpreisen
      • Stand auf dem HHIS 2022 für die TOP 3

    START

    Das spannendste Startup
    am Markt

    • Teilnahmekriterien
      • Gründung zwischen 01.12.2016 und dem 30.11.2021 
      • Unternehmenssitz in Hamburg und Umgebung*
      • Innovative Idee oder innovative Dienstleistung
      • Selbst bewerben
    • Preisgeld / Gewinn:
      • 5000€
      • Gründerkoffer mit Sachpreisen
      • Stand auf dem HHIS 2022 für die TOP 3

    WACHSTUM

    Das innovativste Wachstums-
    unternehmen

    • Teilnahmekriterien
      • Gründung vor dem 01.12.2016
      • Unternehmenssitz in Hamburg und Umgebung*
      • Innovative Idee oder innovative Dienstleistung
      • Nominierung, keine Bewerbung möglich
    • Preisgeld / Gewinn:
      • 5000€
      • Stand auf dem HHIS 2022 für die TOP 3

    Die Preisverleihung findet live auf dem Hamburg Innovation Summit am 02. Juni 2022 statt. Ein Publikumspreis wird via App-Vote vergeben.

    * Freie und Hansestadt Hamburg sowie Landkreise Stade, Harburg, Pinneberg, Segeberg, Stormarn und Lauenburg

    HHIA 2020

    Die Hamburg Innovation Awards wurden auch 2020 in drei Kategorien vergeben: Für die potenzialträchtigste Geschäftsidee (IDEE) wurde PLANCRAFT ausgezeichnet, das spannendste Startup (START) war für die Jury PANDA und als innovativstes Wachstumsunternehmen (WACHSTUM) konnte WUNDER MOBILITY überzeugen. Bewertet wurden alle Bewerbungen und vorgeschlagenen Unternehmen von einer unabhängigen Jury, bestehend aus über 50 Vertretern von Partnerunternehmen und Universitäten sowie Gründungsexperten. Die Hamburg Innovation Awards wurden letztes Jahr im Rahmen des Hamburg Innovation Summit goes virtual am 24. September 2020 verliehen.

    IDEE Finalisten 2020

    Heron Fan

    macht das Fliegen mit einem turbinenlosen Flugzeugtriebwerk effizienter. Durch den Wegfall der Turbine verringern sich Gewicht und Komplexität, wodurch letztendlich ein niedrigerer Treibstoffverbrauch erzielt wird. (heronfan.com)

    hoλos

    reduziert die Ablenkung am Steuer mittels eines 3D-Navigationssystems. Das an der HAW Hamburg entwickelte System basiert auf Augmented Reality, wodurch alle wichtigen Informationen beim Blick auf die Straße direkt zu erkennen sind. (holos-technologies.com)

    Plancraft

    stattet Handwerksbetriebe mit einer Software zur effizienten Auftragsbearbeitung aus. Die schlanke und intuitiv bedienbare Dokumentenverwaltung entlastet die Handwerker von zeitfressender Bürokratie, wodurch diese sich mehr auf ihre handwerklichen Tätigkeiten fokussieren können. (plancraft.de)

    START Finalisten 2020

    HEIMATHAUFEN

    ermöglicht umweltbewusste Körperpflege mit Duschgel und Shampoo zum selber mischen. Die beiden Hamburger Gründer bieten Produkte aus dem Bereich Personal Care als konzentriertes Pulver an, das sich der Verbraucher daheim mit Wasser selbst anmischt. (heimathaufen.de)

    LignoPure

    entwickelt nachhaltige und plastikfreie Produkte auf Basis des biobasierten Rohstoffs Lignin. Aus seinem vielseitigen Bioraffinerie-Netzwerk kann das TUHH-Spinoff geeignete Lignine beziehen und diese gezielt für den Anwendungsfall beim Kunden aufbereiten. (lignopure.de)

    PANDA

    revolutioniert die industrielle Prozessoptimierung mit künstlicher Intelligenz. Die Kombination aus Hardware und Software identifiziert automatisch Fehlerursachen in Produktionsprozessen und stellt Produktionsparameter optimal ein. (panda.technology)

    WACHSTUM Finalisten 2020

    LUIS

    Technology macht mit ihren Fahrerassistenzlösungen die Straßen unfallfreier. Hierfür rüstet der Spezialist für Kamerasysteme europaweit Nutzfahrzeuge wie LKW mit Abbiegeassistenzsystem aus. (luis.de)

    Synergeticon

    sorgt mit intelligenter Robotik für ein kollaboratives Miteinander von Mensch und Maschine. Ein mit Hilfe von künstlicher Intelligenz lernender Roboterarm ist somit in der Lage, das Programm für seine Aufgaben selbst zu schreiben. (synergeticon.de)

    Wunder Mobility

    treibt mit einer breiten Produktpalette weltweit das Thema Shared Mobility voran. Die diversen Technologien sind das Rückgrat vieler Mobilitätsanbieter von Carsharing, Mietwagen oder Shuttle Services. (wundermobility.com)

    Die 2020er-Jury

    Anschütz, Stefan
    Bachmann, Nicole
    Birkel, Christoph
    Borchert, Angela
    Braemer, Dieter
    Bunge, Dörte
    Droßmann, Denny
    Egner, Steffen
    Eigenmann, Susanne
    Fahsel, Jens
    Hotz, Lothar
    Huppmann, Stefanie
    Ihlenburg, Bodo
    Jessen, Lisa
    Jung, Martin
    Kalusky, Lars
    Karstens, Brigitte
    Keienburg, Katharina
    Kober, Christoph
    Krtil, Alois
    Kull, Katharina
    Machura, Imke
    Mahn, Martin
    Milde, Heiko
    Rauhut, Timo
    Reichboth, Veronika
    Richter-Kiewning, Charlotte
    Ringe, Dorothea
    Seikel, Tobias
    © Rieka Anscheit
    Stankovic, Sanja
    Timoschenko, Tatjana
    Vorsteher, Petra
    Weitendorf, Nadine
    Wille, Carsten
    Wurl, Annette

    und viele weitere …

    Ansprechpartner

    Nils Neumann

    neumann@tutech.de

    040 76629 6532